Startseite      Schwebebahn      Standseilbahn      Service und Information      Mail schreiben






 




"Der Weg ist das Ziel."

Diese Weisheit beschreibt bestens das einmalige Erlebnis dass Sie bei einer Fahrt mit den Dresdner Bergbahnen haben werden.

Betriebszeiten:
Sommer:   05.04.2014 - 02.11.2014
Winter:   03.11.2014 - 27.03.2015

Fahrpläne:
 Schwebebahn     bis 02.11.14
 Schwebebahn      ab 15.11.14
 Standseilbahn   bis 02.11.14
 Standseilbahn    ab 03.11.14


Revisionstermine (unter Vorbehalt):
Schwebebahn  :  03.11. - 14.11.14
Standseilbahn:  17.11. - 28.11.14


Fahrpreise:
 BergbahnTarife ab 01.11.2014  

Lageplan:
 Hier ein erstes "VorOrtBild"         Wandertipp

Beförderung Fahrräder und Kinderwagen:
Standseilbahn: max.7 Räder    Schwebebahn:  max.4 Räder

Beförderung schwerbehinderter Menschen:
Standseilbahn:     Schwebebahn: 






Achtung - Bergbahnen sind Sonderverkehrsmittel und haben abweichende Tarifregelungen:
- Tageskarten, Familientageskarten und Kleingruppenkarten gelten nicht auf den Bergbahnen, berechtigen aber zum Erwerb eines ermäßigten Fahrausweis der Bergbahnen pro Person.
- Wochenkarten und Monatskarten gelten entsprechend ihrer Gültigkeit auch auf den Bergbahnen. An Wochenenden und Feiertagen kann auf die Monatskarte eine erwachsene Person zum ermäßigten Tarif der Bergbahnen mitgenommen werden.
- Semesterticket, SSFT, Einzelfahrscheine und 4er-Karten haben hier keine Gültigkeit.
- Zu Gültigkeiten für weitere Sonderfahrkarten fragen Sie bitte das Personal vor Ort.

 
> Sächsische Landschaft entdecken - Der historische Malerweg <







  Schwebebahn




Dauer-Ausstellung:

Termin: ab 17.05.2014 täglich von 10-19Uhr
Ort: Turmhaus in der Bergstation
Eintritt: frei
Inhalt:

"Vom Patent zur ersten Bergschwebebahn der Welt"
mehr Info




Gastronomie:

Termin: täglich von 11:00 – 23:00 Uhr
Ort: Restaurant & Hotel SCHÖNE AUSSICHT // Krügerstraße 1 · 01326 Dresden
Telefon:+49 351 26667270
Inhalt:

Ruhig - am Oberloschwitzer Elbhang in einem Villenviertel gelegen - in einem charmanten Haus mit einer über 160jährigen Geschichte und deren Tradition. Sie werden hier die liebenswert gelungene Symbiose von Alt & Neu - sehen, erfahren, erleben und EINFACH NUR GENIEßEN!
mehr Info




Weihnachtszeit:

Termin: 01.12.2014 bis 01.01.2015
Ort: Schwebebahn
Eintritt:Fahrten lt. Tarif
Inhalt:

"Bergbahn - Weihnacht"
mehr Info




Wartungsarbeiten:

Termin: 03.11.2014 - 14.11.2014
Ort: Schwebebahn
Eintritt:Kein Fahrbetrieb
Inhalt:

"Herbstrevision bei der Schwebebahn"
mehr Info




 
> Sächsische Landschaft entdecken - Am Blauen Wunder <







  Standseilbahn




Halloween bei der Standseilbahn:

Termin: 31. Oktober 2014
Ort: Standseilbahn
Eintritt:Fahrt lt. Tarif
Inhalt:

Grelle Lichtblitze zucken im dunklen Tunnel, mystische Musik erklingt im Waggon. Sind wir hier tatsächlich noch in der Standseilbahn? Aber klar doch. Halloween war in diesem Jahr die Super-Gruselbahn und lehrte Groß und Klein das Fürchten.
Und weil es so schön gruselig war und alle ganz viel Spaß hatten, planen wir für 2014 die 9.Halloween-Party!
mehr Info




Wartungsarbeiten:

Termin: 17.11.2014 bis 28.11.2014
Ort: Standseilbahn
Eintritt:Kein Fahrbetrieb
Inhalt:

"Herbst-Revision bei der Standseilbahn"
Bergbahnen unterliegen strengsten gesetzlichen Sicherheitsauflagen. Besonders dann, wenn damit Personen befördert werden. Darunter fallen auch die Dresdner Seilbahnen als einzigartige historische Denkmäler. Sie werden jährlich zwei Mal einer zwölftägigen Revision unterzogen. Einmal pro Jahr kommt der TÜV zur Abnahme.
mehr Info




Tipp )    Schillerhäuschen:

Dresdens kleinstes Museum begeistert die Dresdner und ihre Gäste schon seit mehr als 150 Jahren. Das Schillerhäuschen hat jeweils samstags und sonntags von 10 bis 17 Uhr geöffnet. Möglich machen dies die zahlreichen engagierten ehrenamtlichen Mitarbeiter der Bürgerstiftung. Sie sind Ansprechpartner, Museumsaufsicht, Informations- und Vermittlungsstelle für die Besucher und helfen gerne weiter. Sonderführungen für Schulklassen, Gruppen und Gäste über die Bürgerstiftung unter Tel. 0351- 315810.

Dresden. Dresdens kleinstes Museum öffnet nach der Winterpause zu Ostern seine Tore. Die Saison im Schillerhäuschen am Elbhang beginnt Karfreitag, teilte die Bürgerstiftung Dresden am Mittwoch mit. Die nur 21 Quadratmeter große städtische Einrichtung ist bis Ende September an Wochenenden und Feiertagen wieder zu besichtigen. Besucher können dort auch in Werke von Friedrich Schiller (1759-1805) und Vertonungen seiner „Ode an die Freude“ reinhören. Bilder und Handschriften dokumentieren Werke aus dessen Dresdner Zeit, Zeugnisse der Freunde im Kreis des Schriftstellers Christian Gottfried Körner (1756-1831) und die Schillerverehrung in der Elbestadt. Der Ort des Gedenens an den großen Dichter der Klassik war erst 2005 wiedereröffnet worden. Seitdem kamen etwa 8000 Besucher, sagte der Geschäftsführer der Bürgerstiftung Dresden, Winfried Ripp, der Nachrichtenagentur dpa. Mit deren Hilfe war das Gebäude aus dem 19. Jahrhundert, das auf einem Privatgrundstück steht, restauriert worden. Bis Anfang 2012 muss der Bau nun aber trockengelegt werden. „Wir haben das Problem Feuchtigkeit“, sagte Ripp. Finanziert werde die Arbeiten teils aus dem 2005 eingerichteten Schillerfonds sowie aus Spenden. Schiller lebte von September 1785 bis Juli 1787 in Dresden in einer eigenen Bleibe sowie in der Wohnung und im Weinberghaus von Körner. Laut Ripp ist allerdings nicht mit letzter Sicherheit klar, ob der Dichter das heutige Schillerhäuschen je betreten hat. „Die älteste Zeichnung stammt von 1853, fast 50 Jahre nach Schillers Tod“, sagte Ripp. Zumindest eine Wand sei aber wohl authentisch.




Tipp )    Oberloschwitzer Sternwarte:

Der Dornröschen-Schlaf des Observatoriumsist vorbei, denn der markante Rundbau mit der türkisen Kuppel öffnet wieder für die Öffentlichkeit. Anlass war der 100.Geburtstag des Firmenpatrons. Anfang September 2007 hoben Spezialisten ein komplett restauriertes Linsenfernrohr durchs Dach der Oberloschwitzer Sternwarte. Im Sinne von Manfred von Ardenne ist das technische Denkmal nun wieder zu einer Volkssternwarte geworden.
Sogar zu einem touristischen Anziehungspunkt könnte der Sternen-Ausguck nahe der Standseilbahn-Bergstation bald wieder avancieren.
In den nächsten Monaten sind weitere Veranstaltungen geplant. Dabei erleben die Zuschauer eine Vorführung des Teleskopes und Beobachtung des Winter- und Frühlingssternhimmels Vorausgesetzt, der Nachthimmel ist klar genug.

09.10.2014 Beginn: 20:00
06.11.2014 Beginn: 20:00
04.12.2014 Beginn: 18:00


Max. Gruppenstärke pro Führung: 20 Personen
bei allen Veranstaltungen Anmeldung erbeten:
Volkssternwarte „Manfred von Ardenne“,
Plattleite 27,
Tel. 0351 - 2637120
E-Mail sternwarte.manfredvonardenne@vonardenne.biz
Internet: Sternwarte "Manfred von Ardenne"


 
> Sächsische Landschaft entdecken - Der weiße Hirsch <







  Stadtrundfahrt


Entdecken Sie die Dresdner Bergbahnen mit der Stadtrundfahrt...

Apr. - Okt. tägl. 09:30 • 11:00 • 11:30 • 13:00 • 13:30 • 15:00 • 15:30 • 16:15 • 17:00
zusätzlich -->vom 01.04. - 01.05.2013 und vom 16.09. - 31.10.2013 12.15 Uhr
A)   Die Große Stadtrundfahrt: Unsere Live moderierten Rundfahrten sind originell, unterhaltsam , informativ und aus 4 m Höhe einfach mal anders. Ob historische Altstadt, die barocke Neustadt, der schönste Milchladen der Welt von Pfunds Molkerei, der Große Garten, die Villenviertel des Dresdner Ostens mit der Brücke Blaues Wunder, die Schönheit und Anmut der Elbauen, die drei Elbschlösser und noch vieles mehr. Lassen Sie sich von Dresden überraschen, mit unseren Roten Doppeldeckern werden Sie nichts verpassen.    


6. Oktober - 30. Oktober 2014 täglich 10:15 • 14:15 Uhr
B)   Entdecker-Tour: Wer sich für Dresden mehr Zeit nehmen möchte, kann mit dem Entdecker-Ticket andere Seiten dieser einzigartigen Metropole kennen lernen. Nach unserer ausführlichen Rundfahrt durch die Alt- und Neustadt kreuzen wir am Blauen Wunder die Elbe zur Talstation der historischen Standseilbahn. Sie bringt Sie zum Restaurant Luiesenhof, dem Balkon Dresdens. Dort können Sie sich von Kuchen und Torten aus der hauseigenen Patisserie verwöhnen lassen. Genießen Sie den einmaligen Panoramablick auf die Ihnen zu Füßen liegende Stadt Dresden. Die Rückfahrt findet vom Schiffsanleger im Künstlerviertel Loschwitz Villenviertel Blasewitz mit einem historischen Raddampfer statt.    


01. - 30. Oktober 2014 täglich 10:00 • 14:00 Uhr
D)   Tour mit Schiff, Bergbahn & Große Stadtrundfahrt: Diese ca. dreistündige Besichtigungstour beginnt mit der Fahrt an Bord eines historischen Elbdampfers entlang der malerischen Altstadtkulisse nach Blasewitz. Dort verlassen Sie das Schiff und gehen zu Fuß über Dresdens schönste Brücke, das Blaue Wunder. Mit der Bergbahn geht es den Elbhang hinauf nach Oberloschwitz, wo Sie einen fantastischen Panoramablick über die Stadt genießen können. Von hier aus haben Sie die Möglichkeit wieder per Bahn zu fahren oder aber auch über einen der zahlreichen Wege den Loschwitzer Elbhang hinunter zu wandern. Anschließend startet an der Haltestelle Blaues Wunder/Grundstraße die Große Stadtrundfahrt mit 22 Haltestellen und zahlreichen Möglichkeiten zum Ein- und Aussteigen.    

-->
 
> Sächsische Landschaft entdecken - Spaziergang durch Dresden <







  Souvenirs


Im Souvenirshop können Sie sich bequem von zu Hause aus vom Kugelschreiber bis zum hochwertigen Fachbuch jede Menge Andenken und Geschenke bestellen. Dabei kommen Fans genauso auf ihre Kosten wie Touristen oder langjährige Kunden. Alle Artikel werden weitestgehend zu Werkpreisen angeboten. Stöbern Sie doch einfach mal im umfangreichen Sortiment. Sicher ist auch etwas für Sie dabei!

 
> PLAYMOBIL® 5426 - Seilbahn mit Bergstation <







  Technik


Bergauf und bergab mitten in der Stadt

Interessierte Besucher können die Antriebstechnik im Maschinenhaus besichtigen.
  - Standseilbahn und historische Bahnstromversorgung: nur nach vorheriger Anmeldung an Wochenenden und Feiertagen (nicht möglich vom 22.11. bis 23.11.2014 )
  - Schwebebahn: täglich ab 10:00 Uhr nach Bedarf. Es kann zu Wartezeiten kommen, sollte bereits eine Führung stattfinden. Bei größeren Gruppen bitten wir um vorherige Anmeldung. (nicht möglich vom 03.11. bis 14.11.2014)

Kontakt: Dresdner Verkehrsbetriebe AG Gruppe Bergbahnen,
01326 Dresden
Pillnitzer Landstraße 5,
Tel.: 8 57 24 10, Fax: 8 57 24 13


Formular- Bestellung von Leistung
Leider ist das Bestellformular bis auf weiteres nicht verfügbar
Damit Sie keine "bösen" Überraschungen vor Ort erleben, bestellen Sie doch einfach rechtzeitig hier Ihre Wunschleistungen. Ob Tickets für die Bahnfahrten, Maschinenhausbesichtigung oder Souveniers, alles liegt dann für Sie bereit. So stehen Sie nicht vor verschlossenen Toren oder gehen mit leeren Händen nach Hause. Vor allem für größere Gruppen empfiehlt sich die Rechnungslegung. Allerdings ist nur bei Barzahlung eine Ausgabe von Fahrkarten möglich. Haben Sie Ihre Handynummer hinterlegt, können Sie sogar bei Wunsch über kurzfristige Änderungen informiert werden.
(bei technischen Ausfällen oder meteorologischen Extremen, keine Leistungsgarantie)



- Postweg: auf das Bild klicken; online ausfüllen; ausdrucken und per Post oder Fax übermitteln;

- Online: Formular auf Datenträger speichern; mit Reader öffnen und Formular ausfüllen; mit "Bestellung senden" online übermitteln;

- drucken Sie sich bitte eine Kopie der Bestellung; (ausgefülltes Formular kann nicht gespeichert werden)




Wer im Browser auf eine PDF-Datei klickt, kann das PDF-Dokument direkt im Browserfenster betrachten. Viele Anwender möchten das Dokument aber lieber im "echten" Adobe-Reader-Fenster öffnen. Mit einer kleinen Konfigurationsänderung ist das problemlos möglich.
Hierzu den Adobe Reader starten und im Menü "Bearbeiten" den Befehl "Grundeinstellungen" aufrufen. Anschließend in die Kategorie "Internet" wechseln und das Kontrollkästchen "PDF in Browser anzeigen" ausschalten. Ab sofort wird beim Klick auf eine PDF-Datei das normale Adobe-Reader-Fenster angezeigt.

 
> Sächsische Landschaft entdecken - Historische Verkehrsmittel <







 

. . . . . und weil es nicht nur in Dresden Bergbahnen gibt, hier einige Links zu anderen Seiten :

A) SCHIENENSEILBAHNEN

NEROBERGBAHN - Am 25. September 1888 wurde die Nerobergbahn als Wasserballastbahn eröffnet, und stellte somit die Verbindung vom Nerotal zum Wiesbadener Hausberg, dem Neroberg her.


DRAHTSEILBAHN AUGUSTUSBURG - Ein unbedingtes Muss eines jeden Augustusburg-Besuches: Die historische Drahtseilbahn Augustusburg, die seit 95 Jahren den Ortsteil Erdmannsdorf und den Bahnhof Erdmannsdorf-Augustusburg der Erzgebirgsbahn mit der Stadt Augustusburg und dem Schloss Augustusburg verbindet.


BERGBAHN OBERWEISSBACH - Die Oberweißbacher Bergbahn, 1923 eröffnete, denkmalgeschützt, bestehend aus der Standseilbahn, 1,4 Kilometer lang, von Obstfelderschmiede nach Lichtenhain und der elektrifizierten Flachstrecke, 2,5 km lang, von Lichtenhain nach Cursdorf.


STANDSEILBAHN STUTTGART - Die Stuttgarter Seilbahn rollt auf ihrer 536 Meter langen Strecke seit 1929. Die historischen Wagen von seinerzeit fahren -technisch überholt- noch heute. Fahrspaß pur!


BERGBAHNEN HEIDELBERG - Die Heidelberger Bergbahnen fahren über das Heidelberger Schloss zur Molkenkur und von dort zum höchsten Punkt Heidelbergs, dem Königstuhl, 550 Meter über dem Meeresspiegel. Die Bahnen gelten nach ihrer Renovierung in den Jahren 2003 bis 2005 im unteren Bereich als modernste Bergbahn Deutschlands und auf der oberen Strecke als älteste elektrisch betriebene Standseilbahn.


MERKURBAHN - Die MerkurBergbahn wurde 1913 eröffnet und ist eine der längsten Standseilbahnen Deutschlands. Sicher, umweltschonend und bequem bringt sie Spaziergänger, Ausflügler, Wanderer und Naturliebhaber in wenigen Minuten auf den 668 Meter hohen Gipfel des Hausberges von Baden-Baden, den Merkur.


TURMBERGBAHN - Wenn zur Sommerzeit die Luft in Karlsruhe schwül und stickig wird, oder wenn im Winter frisch gefallener Schnee zum Rodeln einlädt, dann empfiehlt sich ein Besuch des Turmbergs oberhalb von Durlach. Für den Weg nach oben gibt es parallel zum Treppenweg mit seinen 529 Stufen auch eine bequeme Alternative: Die Turmbergbahn.


STANDSEILBAHN KüNZELSAU - Im Jahre 1997 wurde entschieden, den Stadtkern Künzelsau mit dem Wohngebiet „Taläcker“, das 170 m höher liegt als die Kernstadt, durch eine Standseilbahn zu verbinden. Wie der Name sagt, handelt es sich um eine Bahn mit zwei Waggons auf Schienen, die über ein Seil verbunden sind und sich gegenseitig hochziehen.


BERGBAHN BAD WILDBERG - Die Sommerbergbahn, Baden Württembergs höchste Standseilbahn, verbindet bereits seit über 100 Jahren Bad Wildbads Zentrum mit dem Sommerberg. Nach Ihrer eindrucksvollen Komplettrenovierung im Jahr 2011 gilt sie als eine der modernsten Seilbahnen Deutschlands. 300 Meter über dem Tal, vom Hochplateau des Sommerberges, erwarten Sie herrliche Ausblicke auf die Kurstadt und auf die Höhen des Schwarzwaldes.


KURWALDBAHN - Mit der Standseilbahn zur Bismarckhöhe. In der Streckenmitte ermöglicht eine Weiche das Vorbeifahren der beiden Kabinen. Die Standseilbahn im Pendelbetrieb überwindet einen Höhenunterschied von 132 Meter bei einer max. Steigung von 78%. Die Schienen befinden sich auf einer Stahlkonstruktion, die auf 21 Fundamenten ruht.


PETERSKOPFBAHN - Überwinden Sie mit der Standseilbahn mühelos die 300 Höhenmeter zu den Oberbecken auf dem Peterskopf und dem Nationalpark Kellerwald-Edersee. Genießen Sie dann die herrliche Aussicht auf das Waldecker Land. Auch mit Fahrrädern möglich.


B) LUFTSEILBAHNEN

FICHTELBERG SCHWEBEBAHN - Die Fichtelberg Schwebebahn ist seit über 85 - Jahren ein besonderes Wahrzeichen des Kurortes Oberwiesenthal. Die Schwebebahner sagen: "Eine Fahrt mit der Schwebebahn ist zu jeder Jahreszeit ein Erlebnis"


SCHWEBEBAHN WUPPERTAL - Wenn Sie nicht schon ohnehin regelmäßiger Fahrgast oder einer der zahlreichen Fans der Schwebebahn sind, werden Sie hier sicherlich auf den Geschmack kommen, zumindest einmal eine unvergessliche Fahrt mit der Wuppertaler Schwebebahn, vielleicht sogar im Kaiserwagen, zu machen.


SCHWEBEBAHN MUSEUM - Auf diesen Seiten sollen Sie in die Welt der Schwebebahn entführt werden. Dieses Museum erhebt allerdings keinen Anspruch auf Vollständigkeit. Es ist eine Sammlung aus verschieden Schriften, Bildern und Filmen, die sich in über 1oo Jahren angesammelt haben.


C) INTERESSANTES

VHAG - Es war im Jahre 1990, als sich eine Gruppe von Gerüstbauern zusammenschloss, um den Bergischen Museumsbahnen bei Ausbauarbeiten mit ihrem Wissen zu unterstützen. Aus dieser Gruppe entstand später die Verkehrshistorische Arbeitsgemeinschaft, kurz VhAg, der Wuppertaler Stadtwerke. Neben dem Erhalt historischer Fahrzeuge betreibt die VhAg der WSW auch eine Modellbahn in Düsseldorf-Benrath.
Ziel der Freizeitgruppe ist es, verkehrshistorische Besonderheiten für die Nachwelt zu erhalten und in der Gegenwart einem breiten Publikum nahe zu bringen.


FOTOCOMMUNITY BERGBAHNEN - Zeige anderen Fotografen Deine Bilder: Lade Deine Fotos kostenlos hoch und stelle sie zur Diskussion. Beteilige Dich an Diskussionen über andere Fotos und äußere Lob oder Kritik per Textanmerkung. Lerne andere Fotografen kennen - durch öffentliche oder private Nachrichten.


SEILBAHNGESCHICHTE - die Homepage zu Pendelbahnen, Standseilbahnen und Schrägaufzügen im deutschsprachigen Raum mit Technikdaten, Anlagenhistorie, Literaturdatenbank, Seilbahnlexikon und ausführlichen Linkverzeichnis.

 
> Bergbahn & Wanderstiefel - Höhenwanderungen & Gipfeltouren <